Gesichtslesen

Das Gesicht – Der Spiegel deiner Seele

Schon seit meiner Kindheit sind all meine Sinne auf der Suche nach Erklärungen, warum Menschen so unterschiedlich sind.
All meine Gedanken und Eindrücke brachte mich auf den Weg Ihnen das Lesen in Gesichtern zu vermitteln.
Lange Jahre habe ich Gesichtsausdrücke und Erscheinungen studiert.
Vor ca. 15 Jahren lernte ich dann meinen Gesichtsleselehrer und Dipl. Feng-Shui-Berater Herrn Johann Herbolzheimer kennen, der mich intensiv ausbildete. Bei Ihm absolvierte ich mein Diplom in Medialem Gesichtslesen.

 

Was bezweckt Gesichtslesen?

  • Umgang mit Mitmenschen, Freunden, Familie, ...
  • Team-Bildung im Berufsleben, Personalberatung
  • Eigene Entwicklung
  • Täglicher Umgang mit Fremden
  • Bereich Sozialer Arbeit. Umgang mit Patienten und Klienten
  • Krankheiten erkennen
  • Besseres Erkennen und Verstehen

"Mein Ziel ist es, auch Ihnen zu zeigen, warum Menschen auf uns positiv so wie negativ wirken können."


In Gesichtern lesen ist keine „neumoderne“ Kunst sondern wurde schon
- ca. 500 Jahre v.Chr. von Phytagoras angewandt. Er stellte Verbindungen zwischen Aussehen und Verhalten dar.
- 551 vor Christus erstellte Konfuziusk die ersten Geschichtsdiagnosen in China, Japan und Korea
- ca. 300 v. Chr. Erschuf Aristoteles das Werk der „Physiognomie des menschlichen Gesichtsausdrucks!
- ca. 100 n.Chr. erstellte Polemon die ersten Gesichtsdiagnosen
- 1741 veröffentlichte Lavater (Priester und Dichter) sein Erstes Werk: „Physiognomische Fragmente.
- 18. Jahrhundert: Carl Huter : Physiognomik und Mimik des menschlichen Gesichtes auf der Grundlage der Huter'schen Psychophysiognomik

 

Unser Gesicht ist der Spiegel der Seele, das wichtigste Kommunikationsmittel, der Spiegel unserer Gefühle. Das Erkennungsmerkmal eines Individuums. Unser Gesicht erzählt Geschichten. Schau in das Gesicht deines Gegenübers und du wirst wissen, was er dir gibt und was er dir nicht geben kann.

 

Zertifikat_Quantenheilung_Healingpoint_Andrea_Bender